Aktuelles

Regitzs neue, alte Deutschen Meister
04.05.2017
Dirk und Fabienne Regitz gewinnen erneut die Deutsche Meisterschaft der Senioren II Kombi.
Zum dritten Mal hintereinander durften Regitz in ihrer Altersklasse ganz oben stehen.

Zum dritten Mal hintereinander durften Regitz in ihrer Altersklasse ganz oben stehen.

Immer wieder schafft es der Name der Tanzsportabteilung der TSG Weinheim bis ganz nach oben an die bundesweite Spitze - diese Ehre verdankt die TSA ihrem Spitzenpaar Dirk und Fabienne Regitz, und das nicht seit gestern. Nun bewies das Tanzpaar aus Weinheim erneut ihren Status: Dirk und Fabienne gewannen zum zweiten Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft der Senioren II Kombination, und ihre insgesamt dritte DM, zusammen mit der 2015 Senioren I Kombi DM.

Die Turniere der Deutschen Meisterschaften (Kombination Senioren I, II und III, sowie Standard Senioren IV) fanden in den großzügigen Clubräumen des TD Düsseldorf Rot-Weiß statt. Die Deutsche Meisterschaft der Sen II Kombi begann um 15 Uhr mit 21 Paaren. Damit mussten drei Runden à zehn Tänze getanzt werden, um den Sieger zu ermitteln. Die bisher amtierenden Meister fühlten sich gut vorbereitet; „aber die Nerven lagen trotzdem bei mir blank“, berichtet Fabienne. Schließlich ging es darum, den Titel zu verteidigen und erneut auf dem höchsten Treppchen zu landen. Der mitgereiste Trainer Emanuil Karakatsanis schaffte es aber in kurzer Zeit, die Nervosität zu beseitigen und die Tänzer auf das Turnier zu fokussieren. Der Wettkampf begann mit der Lateinrunde, die ohne größere Probleme gemeistert wurde. Auch in der Standardrunde ließen Dirk und Fabienne keinen Zweifel an ihrem Können aufkommen, so dass sie mit einer maximalen Ausbeute, 90 von 90 möglichen Kreuzen, in die Zwischenrunde gewertet wurden. Auch diese lief hervorragend, hier büßten sie nur zwei von den 90 Kreuzen ein und zogen damit Kreuzgleich mit den Standardfavoriten in das Finale ein. Alle anderen Paare konnten damit nicht mithalten, sodass alles auf ein enges Kopf an Kopf Rennen um Platz 1 hindeutete.

Nun sollte die Spannung ein letztes Mal steigen. Starke Konkurrenz in Latein und in Standard war vertreten. Die tänzerische Leistung, die Energie, der Siegeswille - alles spitzte sich im Finale auf ein sehr hohes Niveau zu. „Dirk und Fabienne waren über den gesamten Turniertag schon sehr fokussiert und tanzten sowohl rhythmisch souverän als auch sehr gefühlvoll“, berichtet Trainer Emanuil.

Nachdem die besten sechs Paare ihre Tänze präsentiert und die Wertungsrichter ihr Urteil abgegeben hatten, wurde zur Siegerehrung aufgerufen - traditionell beginnend mit dem 6. Platz. Nachdem Platz vier vergeben war, standen nur noch die Medaillengewinner aus dem Vorjahr am Flächenrand. Die Vizemeister 2016 aus Würzburg wurden zu ihrer Enttäuschung dieses Jahr nur Dritte. Nun blieben nur noch zwei Paare übrig: die Standardexperten und Dirk und Fabienne als Top-Lateinpaar warteten nun gespannt auf das endgültige Ergebnis. Dann die Erleichterung: Dirk und Fabienne hatten es erneut geschafft. Zum dritten Mal hintereinander durften sie ganz oben auf dem Kombinationstreppchen ihrer Altersklasse stehen. Ein Blick auf das Ergebnis zeigte, dass die Weinheimer souverän alle Lateintänze gewonnen hatten und in Standard mit einem dritten und vier zweiten Plätzen ebenfalls an der Spitze mittanzten. Damit hatten sie deutlich und ungefährdet mit neun Platzziffern Abstand das Turnier gewonnen und den Titel der Deutschen Meister erfolgreich verteidigt.

Sowohl das Paar, als auch die TSA selbst möchte ein großes Dankeschön an Trainer und Coach Emanuil Karakatsanis aussprechen, der sowohl eine Topvorbereitung im Vorfeld, als auch eine professionelle Betreuung am Turniertag gewährleistete. Auch ihren Trainern Michael und Beate Lindner, Patrick Zimmermann und Peter und Tatiana Müller möchten die beiden herzlich danken.

Nun gilt es, sich für die Deutsche Meisterschaft Latein am 6. Mai in Böblingen vorzubereiten. Die TSA gratuliert erneut ihrem Spitzenpaar und wünscht weiterhin genauso viel Erfolg auf kommenden Wettkämpfen.


Die Werbeagentur Alte Tabakfabrik unterstützt den TSG Weinheim

Bildergalerie: Sport in seiner ganzen Vielfalt

TSG 1862 Weinheim e.V. | Waidallee 2/1 | 69469 Weinheim | Tel.: 06201 / 99 95-0 | Fax: 06201 / 99 95-20 | E-Mail: info@tsg-weinheim.de