Aktuelles

Start in die Indoor-Saison
18.09.2017
Die Outdoor-Saison geht zu Ende und die Tage werden langsam kürzer. Kein Grund mit dem Sporttreiben bis zum nächsten Sommer Pause zu machen. Denn jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, um sich über die sportliche Freizeitgestaltung Gedanken zu machen. Die TSG bietet mit ihrem Kursprogramm genügend Möglichkeiten, aktiv zu werden.
Faszien/Kraft/Beweglichkeit und Body Burn heißen die neuen Kurse.

Faszien/Kraft/Beweglichkeit und Body Burn heißen die neuen Kurse.

Wer es tänzerisch mag und sich gerne zu Musik und guter Stimmung bewegt, ist in den Zumba-, EnergyDance-, Dance- und StepAerobic-Kursen genau richtig. Ausdauer wird so scheinbar nebenher trainiert. Für Tanzmuffel gibt es die Möglichkeit, die Kondition beim Indoor-Cycling zu verbessern. Hier ist es durchaus sinnvoll, mit Pulsuhr zu trainieren, um optimale Trainingseffekte zu erzielen, fragen Sie gerne einen der HSC-Trainer. Und auch Wasserratten kommen beim Aquajogging auf ihre Kosten.

Wer Ausdauer und Kraft in einem Kurs kombinieren möchte, ist in den Kursen Total Body, Body Work, Aroha, Bauch-Beine-Po, bzw. -Rücken, Ballett & Balance und in der Wassergymnastik gut aufgehoben. Nach einem kleinen Ausdauerprogramm werden alle Muskelgruppen trainiert. Unterschiedliche Schwierigkeitsstufen von Gesundheitssport bis Athletiktraining werden angeboten, so dass alle je nach Leistungsniveau angesprochen werden.
Einige Kurse konzentrieren sich überwiegend auf das Krafttraining. Bei Hot Iron, Power Dumbell oder Kraftakt werden mit Langhanteln unterschiedliche Muskelgruppen trainiert. Hier ist eine exakte Ausführung der Bewegungen von besonderer Bedeutung, so dass für Ungeübte ein Einsteigerkurs zu empfehlen ist. Beim Functional Training werden in Form eines Zirkeltrainings freie, ganzheitliche Übungen angeboten. Hier heißt es, jeder nach seinem Können, denn an jeder Station werden unterschiedliche Schwierigkeitsgrade angeboten.

Jeder Körper braucht einen starken Rücken und so finden in verschiedenen Intensitätsstufen Rückenfitness-Kurse statt. Hier liegt der Schwerpunkt auf der Kräftigung der Rumpfmuskulatur und einem Stabilisations- und Balance-Training.

Um ein besseres Bewusstsein für seinen Körper zu erhalten, eignen sich die Yoga- und Pilates-Kurse. Durch ein bewusstes Atmen, Anspannen und Entspannen der Muskulatur sowie Dehnübungen lernen Sie Ihren Körper kennen.

Neu im Programm sind in diesem Jahr die Kurse „Body Burn“ und „Faszien/Kraft/Beweglichkeit“.

„Body Burn“ vereint gleich drei neue Trends auf dem Fitnessmarkt, bei dem auch gut trainierte Sportler auf ihre Kosten kommen:

  • M.A.X. (Muscle Activity Excellence): Hier werden nach neuesten Erkenntnissen Kraft und Ausdauer trainiert und die Fettverbrennung optimiert.
  • deepWORK ist athletisch, einfach, anstrengend, einzigartig und doch ganz anders als alle bekannten Programme.
  • FightFit nutzt Elemente aus dem Kampfsport, um Kraft und Ausdauer zu trainieren.

Etwas ruhiger, aber deshalb nicht weniger anstrengend, geht es im Kurs Faszien/Kraft/Beweglichkeit zu. Nach dem Motto “ruhig, bewusst, aber intensiv” erwartet Sie ein aktives Muskellängentraining. Nicht nur Fitnesssportler, sondern auch Leistungssportler profitieren von diesem Training.

Termine: Body Burn: Dienstag, 17:05-17:55 Uhr, Raum 1
Faszien/Kraft/Beweglichkeit: Dienstag, 18:05-18:55 Uhr, Raum 1


Die Werbeagentur Alte Tabakfabrik unterstützt den TSG Weinheim

Bildergalerie: Sport in seiner ganzen Vielfalt

TSG 1862 Weinheim e.V. | Waidallee 2/1 | 69469 Weinheim | Tel.: 06201 / 99 95-0 | Fax: 06201 / 99 95-20 | E-Mail: info@tsg-weinheim.de