Aktuelles

Stichling weiter im Höhenflug
16.02.2017
Bei den badischen Hallenmeisterschaften der U20/18 und U16 in Mannheim waren die TSG-Athleten mit vier Mal Gold, ein Mal Silber und drei Mal Bronze erfolgreich. Bianca Stichling setzte mit 1,74m im Hochsprung einen der Höhepunkte.
1,74m und damit Gold für Bianca Stichling im Hochsprung.

1,74m und damit Gold für Bianca Stichling im Hochsprung.

Zwei Wochen vor den Deutschen Jugendmeisterschaften in Sindelfingen verlief der Formtest für Weinheims beste Leichtathleten vielversprechend. Hochspringerin Bianca Stichling war eine Klasse für sich: alle Höhen von 1,60m bis einschließlich 1,70m nahm sie auf Anhieb und konnte als Siegerin fortan die Höhen selbst wählen. Da sie vor einer Woche ihre Bestmarke auf 1,76m steigerte, ließ die Birkenauerin 1,74m auflegen, um sich dann an 1,77m versuchen zu können. Auch die zweitbeste Höhe ihrer Karriere schaffte Bianca auf Anhieb, so dass ein Angriff auf 1,77m erfolgte. Beim knappsten, dem zweiten Versuch, freute sich Trainer Thomas Geißler zu früh; Bianca riss knapp mit den Waden.

Linda Geißler legte über 800m Wert auf ein gleichmäßig hohes Tempo und landete in 2.20,37min einen klaren Start-Ziel-Sieg. Gleiches hatte Langstrecklerin Judith Kadel über 1500m vor, da sie sich ihrer Spurtqualitäten nicht sicher war. Bis auf eine Athletin verlor das Feld schnell den Anschluss wobei sich mit zunehmender Renndauer zeigte, dass die Führungsarbeit viel Kraft kostete. Als auf der Schlussrunde die Konkurrentin gar zum Überholen ansetzte, wurden die Anfeuerungen der zahlreichen Weinheimer lauter. Judith hielt souverän dagegen und sicherte sich verdient in 5:01,07min den Titel.

Lennart Rehn hat sich sich im U18-Sprint eindrucksvoll etabliert. Da er nicht zu den schnellsten Startern gehört, war die Aufholjagd über 60m etwas zu kurz, in 7,34s wurde er Dritter. Über 200m zeigte er dann seine Sprintausdauer und distanzierte in 23,15s das Feld um fast eine Sekunde. Bei der U20 kam Marius Werner bei der Hallenrunde auf 23,83s (5.), Anna Sochiera (U18) verbesserte sich auf 26,79s (4.). Das U18-Quartett Sochiera, Sauer, Roster, Stichling kam in 1:48,28min zu Bronze.

Bei der U16 war Leo Heinrich (M14) mit Bronze im Weitsprung (5,20m) sowie Platz vier über 60m (8,24s) erfolgreich. Valentin Menge (M15) landete mit seinem weitesten Satz bei 5,31m (7.). Für die größte Überraschung bei den Schülern sorgte Konstantin Hoffmann (M15), der über 800m als Einziger beherzt dem Führenden folgte und so zu einer deutlichen Bestzeit von 2.18,73min gelangte (2.).


Die Werbeagentur Alte Tabakfabrik unterstützt den TSG Weinheim

Bildergalerie: Sport in seiner ganzen Vielfalt

TSG 1862 Weinheim e.V. | Waidallee 2/1 | 69469 Weinheim | Tel.: 06201 / 99 95-0 | Fax: 06201 / 99 95-20 | E-Mail: info@tsg-weinheim.de