Aktuelles

U12-Sharks zum ersten Mal badischer Meister
02.05.2017
Im vierten Anlauf hat es geklappt: die U12 der BG Viernheim/Weinheim hat zum ersten Mal die badische Meisterschaft gewonnen. Bei dem Final Four Turnier im Weinheimer Hector Sport-Centrum setzten sich die jungen Sharks souverän gegen die Konkurrenz aus Karlsruhe und Heidelberg durch.
Badischer U12-Meister wurden (v.l.n.r.): Co-Trainer Ali Kocak, Jannik Schwarz, Julian Rothmann, Finn Rothmann, Julius Hoffmann, Tobias Ziegler, Mathies Salazar, Trainer Michael Wohlfart. Kniend: Ron Haas, Koray Kocak, Malte Rauschenbusch, Maximilian Martens, David Marheine, Kevin Becht.

Badischer U12-Meister wurden (v.l.n.r.): Co-Trainer Ali Kocak, Jannik Schwarz, Julian Rothmann, Finn Rothmann, Julius Hoffmann, Tobias Ziegler, Mathies Salazar, Trainer Michael Wohlfart. Kniend: Ron Haas, Koray Kocak, Malte Rauschenbusch, Maximilian Martens, David Marheine, Kevin Becht.

Bereits am Samstagvormittag traf das von den Coaches Michael Wohlfart und Ali Kocak betreute Team auf den Serienmeister der Vorjahre, den SSC Karlsruhe. Und die Sharks waren von Beginn an voll da und zeigten, dass sie den Titel unbedingt holen wollten. Nach fulminantem 7:0-Start lag man 12:3 in Führung, als das Trainerteam des SSC seine Mannschaft früh zur Auszeit rufen musste, um taktische Umstellungen vornehmen zu können. Doch die Sharks blieben weiter am Drücker. Angeführt von ihren Top-Talenten Finn und Julian Rothmann kauften sie ihren teils deutlich größeren Gegnern den Schneid ab und setzten sich durch schnelles Offensivspiel immer weiter ab (19:10, 10. Minute). Schlüssel zum Erfolg war die mannschaftliche Geschlossenheit in der Defensive, jeder arbeitete für jeden, alle wollten den Sieg unbedingt. Bezeichnend die Szene, in der einer der kleinsten Sharks seinem fast zwei Köpfe größeren Gegner den Ball aus den Händen wand um den SSC-Angriff zu unterbinden. So führte man bereits mit 38:20 zur Halbzeit, in der die Cheerleadergruppe der „Lucky Stars“ das Publikum unterhielt. Das Trainerteam konnte nun in der zweiten Halbzeit allen Spielern Einsatzzeit verschaffen, ohne dass der Vorsprung schmolz. Am Ende stand ein überzeugender 59:36-Erfolg zu Buche und die Erfüllung des Traums von der Meisterschaft war zum Greifen nahe.

Am Nachmittag mussten dann insgesamt elf Technik- und Athletiktests absolviert werden. Auch hier zeigten die jungen BG-Korbjäger, dass sie bestens vorbereitet waren. In acht Tests waren sie das beste Team, dreimal Zweite. Somit war klar, dass ein Erfolg im ersten Spiel am Sonntag gegen den TSV Wieblingen bereits genügen würde, um die Meisterschaft zu sichern. Nach zwei deutlichen Erfolgen in der regulären Saison waren die Sharks auch in diesem Spiel von Beginn an überlegen und ließen nie einen Zweifel am Sieg aufkommen. Wie schon in der ganzen Saison war vor allem die teamübergreifend starke Verteidigungsarbeit der Schlüssel zum verdienten 66:23-Erfolg (37:15 zur Halbzeit).

So war das abschließende Spiel gegen den PSK Karlsruhe für das Gesamtergebnis nicht mehr von Belang, aber natürlich wollten die Jungsharks das Turnier ungeschlagen beenden. Zudem brauchte der PSK unbedingt einen Sieg, um sich noch für die Landesmeisterschaft qualifizieren zu können. So entwickelte sich noch einmal ein intensives Spiel, in dem die Sharks vor fast 200 Zuschauern, darunter viele Spieler der anderen BG-Jugendmannschaften, Eltern, Freunde und Verwandte der Spieler, nochmals unter Beweis stellten, dass sie in dieser Saison zu recht badischer Meister wurden. Schnelles Kombinationsspiel gepaart mit individueller Stärke in Verbund mit zupackender Defensivarbeit machten den 73:43-Sieg aus, der bereits zur Halbzeit (50:22) feststand.

Bei der anschließenden Siegerehrung gratulierte TSG-Vorsitzender Volker Jacob den Spielern aller Teams zu den gezeigten Leistungen. Jacob bedankte sich bei der Basketballabteilung für die Organisation und Ausrichtung des Turniers und würdigte die kontinuierliche Arbeit der Basketballer unter dem Abteilungsleiter Oliver Kümmerle. Dann nahm Kapitän Malte Rauschenbusch stellvertretend für das Sharksteam die Siegerurkunden entgegen. Mit strahlenden Augen aber durchaus erschöpft ließen die frisch gebackenen badischen Meister den Tag dann bei einer kleinen Siegesfeier mit Trainern und Eltern ausklingen, bevor in den nächsten Tagen die Vorbereitung für die baden-württembergische Landesmeisterschaft am 13./14. Mai beginnt.


Die Werbeagentur Alte Tabakfabrik unterstützt den TSG Weinheim

Bildergalerie: Sport in seiner ganzen Vielfalt

TSG 1862 Weinheim e.V. | Waidallee 2/1 | 69469 Weinheim | Tel.: 06201 / 99 95-0 | Fax: 06201 / 99 95-20 | E-Mail: info@tsg-weinheim.de