Aktuelles

Von China nach Italien
10.08.2017
Mit dem Tanz-Feriencamp ging es unter dem Motto “Dancing around the world” auf Weltreise.
Highlight war für alle Kinder der chinesische Fächertanz.

Highlight war für alle Kinder der chinesische Fächertanz.

Die Reisekarten sind gelocht, die Ausweise in der Tasche, bitte anschnallen – die Weltreise beginnt. Beim viertägigen Feriencamp der Abteilung „TSG-ballet and dance“ ging es unter dem Motto „Dancing around the world“ auf Weltreise. Zwischenstopps waren in China, Australien, Italien und Irland. An jedem Tag des Feriencamps wurde ein neues Land bereist. Die Ballettmeisterin und Leiterin des Feriencamps Stevie von Moers-Meßmer tauchte mit den 15 Kindern in fremde Kulturen ein und zeigte ihnen die verschiedenen Tanzstile der Länder. Passend zu jedem Land wurde ein Tanz einstudiert, der am letzten Tag in eine komplette Choreographie einfloss. Der krönende Abschluss des Feriencamps war die Vorführung für die Eltern und Großeltern.

Das erste Ziel der Reise war China. Zu chinesischer Musik tippelten die Kinder herein und zeigten einen traditionellen Fächertanz. Jedes Kind hatte dafür einen eigenen Fächer gebastelt und Ideen in das Bühnenbild eingebracht. Zum Glück war die Sonnencreme auch im Handgepäck, denn die Reise ging weiter nach Australien. Die selbstgebastelten Boomerangs flogen durch die Gegend und der „Corroboree“ konnte beginnen. Bei diesem typischen Tanz der Aborigines wurde viel gestampft. Zwei Kinder gaben mit bemalten Steinen den Takt vor. Nach so viel Hitze am Ende der Welt ging es zum Eis essen nach Italien. Mit bunten Bändern zeigten die Kinder einen Festivaltanz, bei dem es drunter und drüber ging. „Mamma Mia“ wurde da fröhlich durch die Gegend getanzt. Am Ende der Aufführung tanzten alle Kinder noch einmal zusammen und verdeutlichten damit den Zusammenhalt über alle Kulturen hinweg. Egal welche Sprache man spricht, egal welche Hautfarbe man hat, auf eine gewisse Art und Weise sind alle Menschen gleich.

Von Moers-Meßmer war vom Ablauf der Woche sehr begeistert: „Die Kinder haben toll zusammengearbeitet. Bei unserer kleinen Weltreise kamen sie mit fremden Kulturen in Berührung und lernten Unterschiede zu Deutschland kennen.“ Auch die Kinder waren in den Bann der Länder gezogen. Highlight war für alle der chinesische Tanz. „Wir durften Fächer basteln, uns schminken und besondere Kostüme überlegen. Einer war auch der Drache, das war witzig“, berichtete Sophie freudestrahlen. „Ich fand es toll, dass wir uns Sachen selbst ausdenken durften. Für den Tanz habe ich ein Kostüm von zu Hause mitgebracht“, erzählte die achtjährige Rosa.

Das nächste Tanzcamp findet am Ende der Sommerferien statt, das Thema ist „Alles auf Englisch“. Dafür sind bereits alle Plätze vergeben. Wer Interesse am wöchentlichen Angebot der Abteilung „TSG-ballet and dance“ hat, kann sich per E-Mail: balletanddance@tsg-weinheim.de an die Abteilungsleitung wenden. Angeboten werden Kurse für Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren. Neben Ballett werden auch die Tanzrichtungen Jazz und Hip-Hop unterrichtet.

>>> Hier geht's zur Bildergalerie


Die Werbeagentur Alte Tabakfabrik unterstützt den TSG Weinheim

Bildergalerie: Sport in seiner ganzen Vielfalt

TSG 1862 Weinheim e.V. | Waidallee 2/1 | 69469 Weinheim | Tel.: 06201 / 99 95-0 | Fax: 06201 / 99 95-20 | E-Mail: info@tsg-weinheim.de